Push-Up-BH

Es gibt keine Artikel, die dieser Auswahl entsprechen.

Push-Up-BH – Wunderwäsche der Frau

Der Push-Up-BH – oder auch Maximizer-BH genannt – erlangte 1994 weltweit große mediale Aufmerksamkeit durch die geniale Werbekampagne der der Marke Wonderbra mit Supermodel Eva Herzigová. Das beliebte tschechische Mannequin beeindruckte von heute auf morgen nicht mehr nur mit ihren perfekten Modelmaßen, sondern scheinbar über Nacht auch noch mit einem aufsehenerregenden Dekolleté! War das alles noch echt? Denn es sah echt aus, und das war es auch. Zumindest war die Brust des Topmodels nicht etwa chirurgisch vergrößert worden. Allein der neue, gut gefütterte Push-Up-BH setzte die Kurven der jungen Dame ungeahnt eindrucksvoll in Szene. Der bis dahin noch nicht allzu bekannte Push-Up-Effekt durch Polsterungen oder integrierte Pads sorgte zumindest bei vielen Männern und in der noch nicht digitalisierten Medienlandschaft für einen enormen Wow-Effekt.

Von Frauen als innovative BH-Sensation gefeiert und von Männern gefürchtet als unberechenbare Wundertüte – der Push-Up-BH sorgte in der Tat für viel Gesprächsstoff. Die Aufregung hat sich mittlerweile etwas gelegt, denn der Push-Up-BH ist inzwischen aus dem BH-Sortiment nicht mehr wegzudenken. Denn der Push-Up-Effekt ist nicht nur für Frauen mit kleineren Brüsten vorteilhaft. Auch bei mehr Oberweite sorgt der Push-Up-BH für eine ideal modellierte Optik des Busens und je nach Grad der Polsterung für ein spektakuläres Dekolleté.

Und so funktioniert es: In den Cups integrierte Polsterungen heben die Brust von unten an und rücken sie in die Mitte. Dabei werden je nach Polsterung optisch mindestens zwei Körbchengrößen hinzugewonnen. Wer also seine Oberweite betonen und sich sexy fühlen möchte, liegt gerade bei den stilvollen Push-Up-BHs von Milavitsa genau richtig.